Mädchen U16 - News

U16 Meister 2017B-Juniorinnen vom SV Ober-Olm gewinnen erstmals Rheinhessenpokal

Im Endspiel setzten sich die Ober-Olmerinnen verdient gegen die TUS Wörrstadt durch.Nach einer kurzen Phase des Abtastens ging der SVOO bereits relativ früh durch einen Treffer von Johanna Jüliger in Führung.Mia Mehlkopf legte in der 17. Spielminute mit dem 2:0 nach. Danach verstärkten die Wörrstädterinnen ihre Offensivbemühungen

und kamen ebenfalls zu guten Chancen, die aber zunächst von Hannah Luther zunichte gemacht wurden. In der 24. Spielminute gelang Wörrstadt aber der verdiente Anschlußtreffer. Kurz vor der Halbzeit gelang Johanna Arend das vorentscheidende 3:1. In der 2. Halbzeit neutralisierten sich beide Teams und mussten den hohen Temperaturen Tribut zollen. Am Ende konnten die Ober-Olmerinnen den Pokalsieg und somit einen gelungenen Saisonausklang feiern.

 

Titelhattrick – B-Juniorinnen erneut Rheinhessenmeister

Zum dritten Mal in Folge holten sich unsere B-Juniorinnen den Titel in der Landesliga Rheinhessen.

Mit 35:7 Toren und 28 Punkten konnte man in einem bis zum letzten Spieltag spannenden Vierkampf die Teams aus Ingelheim, Leiselheim/Westhofen und Worms hinter sich lassen.
Die erfolgreichsten Torschützinnen waren Leonie Thomas (9), Keisha Boakye (6), Maja Ritter (5) und Lea Schlitzer (3).

Ein besonderer Dank gilt den Spielerinnen der C-Juniorinnen, die uns auf dem Weg zum Titelgewinn unterstützten.


Das Meisterteam:

Marie Knapp, Johanna Jüliger, Johanna Frey, Lisa Kiefer, Fine Achtmann, Lea Holtfoth, Jule Moos, Alisa Jakobs, Leonie Thomas, Tessa Bollmann, Mia Liza Mehlkopf, Selina Wagner, Lea Schlitzer, Johanna Arend, Steffi Assmann, Malin Kosmann, Keisha Boakye,
Josie Finke, Hannah Luther, Jacqueline Scholtyssek, Larissa Riepert, Oliver Arnold (Trainer)

U16 Meister

  

B-Juniorinnen vom SV Ober-Olm sind Verbandsmeister!


Nach dem Gewinn der Bezirksmeisterschaft setzten sich die Mädels vom SV Ober-Olm in teilweise dramatischen Spielen gegen die Meister von der Nahe (Kirn-Sulzbach), aus der Vorderpfalz (FC Speyer 09) und aus der Westpfalz (SG Rimschweiler/Hornbach) durch.
Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase im ersten Spiel gegen Kirn-Sulzbach gelang letztendlich in der zweiten Halbzeit der verdiente Ausgleich zum leistungsgerechten 1:1-Endstand.
Im zweiten Spiel stand man dem ambitionierten FC Speyer gegenüber. In dieser Partie erspielte man sich zunehmend deutliche Feldvorteile. Die sehr guten Chancen blieben jedoch ungenutzt. So blieb es bis zum Ende gegen die weiterhin gefährlichen Speyrer spannend. Die Partie endet jedoch torlos. Dies war auch ein Verdienst unserer starken Abwehrreihe um Lea Holtfoth, Fine Achtmann, Joana Beichert, Lucie Ehlers und Jule Moos.

Besonders hervorzuheben waren aber die Leistungen unserer beiden „Interims-Torhüterinnen“ Keisha Boakye und Theresa Garbe, die im Turnierverlauf nur ein Gegentor zuließen und auch auf ihren angestammten Positionen auf dem Feld überzeugten.
Im nachfolgenden Spiel hätte den Spielerinnen aus der Vorderpfalz ein Sieg zum Gewinn der Meisterschaft gereicht. Doch die Kirner Mädels zeigten mit einer tollen Leistung das sie zu Recht an dieser glänzend besetzten Endrunde teilgenommen haben.
So kam es dann für die Ober-Olmerinnen zum „Show-down“. Das letzte Spiel gegen den Westpfalz-Meister musste gewonnen werden. Gleichzeitig hatte der Gegner aus Rimschweiler/Hornbach auch noch Chancen auf den Titel. Es entwickelte sich ein packender Fight mit zunehmenden Vorteilen für die Ober-Olmerinnen. Immer wieder wurden aus dem Mittelfeld über Leonie Thomas, Alisa Jakobs, Steffi Aßmann und Amina Zaoui die Angreiferinnen in sehr gute Schusspositionen gebracht.
Die Offensive (Melissa Monga, Theresa Garbe, Maja Ritter und Johanna Jüliger) erspielten sich daraufhin zahlreiche Chancen gegen die kampfstarken Gäste aus der Westpfalz. Der Ball wollte aber nicht über die Linie. Dreimal standen Latte oder Pfosten im Wege. Kurz vor Ende der Partie war es aber endlich soweit: Nach einer schönen Hereingabe von Theresa Garbe konnte Melissa das Spielgerät mit Nachdruck für sich behaupten, der erste Ball wurde noch abgeblockt … gedankenschnell setzte Johanna Jüliger aber nach und schoss das vielumjubelte 1:0. Kurz darauf pfiff die Schiedsrichterin ab und der SV Ober-Olm war Verbandsmeister!